Logo Gampel-Bratsch Logo Logo Logo Logo

Die Gemeinde Gampel-Bratsch macht Nägel mit Köpfen!

Die Zukunftswerkstatt, das Highlight unserer Reise, ist voll im Gange! Heute Morgen kamen die Bewohner der Gemeinde Gampel-Bratsch, um den Ausführungen von unserem Staatsrat Jean-Michel Cina zu lauschen. Beflügelt von seinen Worten wurden die Besucher dann selber aktiv und machten Nägel mit Köpfen! Insgesamt durften wir über den Tag über 230 Besucher begrüssen und es wurden 2240 Nägel eingeschlagen.

Herr Cina freute sich sichtlich über die Initiative der Gemeinde Gampel-Bratsch, gemeinsam mit der Bevölkerung ein Leitbild zu erarbeiten. Er betonte, wie wichtig es für eine Gemeinde sei, eine klare Positionierung zu erarbeiten und die strategischen Stossrichtungen zu definieren. In seinem Vortrag zeigte er die Bedeutung der Gemeinde auf: Die Gemeinde bilde die kleinste Struktur in der öffentlichen Verwaltung, geniesse eine hohe Autonomie und stelle eine wichtige Basis für unsere Gesellschaft dar. Es sei immer wichtiger, dass die Gemeinden ihre Wettbewerbsfähigkeit sichere und die Wohnattraktivität und Wirtschaft fördere. Herr Cina führte zudem auf, dass klare Trends zu Gemeindefusionen und Zusammenarbeit über die Gemeindegrenzen hinweg ersichtlich seien. Er präsentierte einen „Stadtplan Oberwallis“, der eine mögliche überregionale Planung unserer Region aufzeigte. Zudem zeigte er auch eine Landkarte, auf welcher visualisiert wurde, wo Kooperationen zwischen Gemeinden bestehen. Dadurch wurden auf eindrückliche Weise klar, wie stark gewisse Ballungszentren bereits etabliert sind und was für Synergien möglich sind. Zu den grössten Herausforderungen der Gemeinden zählte Herr Cina die knappen finanziellen Mittel und die steigenden Erwartungen der Bürger auf. Er betonte jedoch klar, dass die Gemeinde für ihn einen wichtigen Stellenwert habe und dies auch in Zukunft so bleibe.

Nach dem Vortrag ging es zur Sache: In der Turnhalle hatte das Kernteam der Zukunftswerkstatt diverse 13 Themen-Inseln vorbereitet, die Inhalte waren zuvor in den Workshops erarbeitet worden. Jeder Besucher bekam 10 Nägel und hatte nun die einmalige Gelegenheit, diese dort einzuschlagen, wo seiner Meinung nach der Fokus der Gemeinde für die Zukunft gelegt werden sollte. Doch zuerst musste man sich natürlich eine Übersicht über die vielen Ideen, Anregungen und Vorschläge erarbeiten. Das war nicht leicht – zumal es insgesamt 46 Themen gab.

Ein Highlight des Tages war sicher die Vernissage der Kinderzeichnungen und die Fotos unserer Senioren. Projektleiter Mario Schnyder eröffnete die Vernissage feierlich und bedankte sich herzlich bei den kleinen Künstlerinnen und Künstlern.

Die schwere Arbeit des Tages blieb natürlich nicht unbelohnt: die Gemeinde offerierte allen Besuchern Bratwurst und Brot und sorgte auch für flüssige Verpflegung.

Heute Abend werden wir die Wünsche aus der Bevölkerung auswerten und uns an die Formulierung des eigentlichen Leitbilds machen. Bereits morgen um 11h30 wird dieses der Bevölkerung in der OS Turnhalle präsentiert. Wir sind jetzt schon gespannt, wohin die Reise unserer Zukunft gehen wird!

Fotos vom Samstag, 31. März 2012

Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihren konstruktiven Beitrag. Bitte geben Sie ihren Vor- und Nachnamen, eine gültige E-Mail Adresse und Ihren Kommentar ein. Sobald Sie uns diese Angaben senden, werden Sie ein Bestätigungsmail erhalten, welches Sie anklicken müssen. Erst dann wird Ihre Nachricht unserer Redaktion gesendet, die den Beitrag frei schalten wird.

Termine