Logo Gampel-Bratsch Logo Logo Logo Logo

Zukunftswerkstatt: Der Countdown läuft!

Am kommenden Wochenende erwartet uns das Highlight unserer Reise in die Zukunft: die Zukunftswerkstatt! Der Anlass beginnt am Freitagabend um 20h00 und dauert bis Sonntagnachmittag gegen 14h00. Es gibt verschiedene interessante Programmpunkte, die auch einzeln besucht werden können. Wir freuen uns auf eine möglichst aktive Teilnahme an diesem krönenden Abschluss!

Die letzten Wochen haben die Bewohner von Gampel-Bratsch viel von der Zukunftswerkstatt gehört, und die Teilnahme an den Workshops in den Dorfschaften war erfreulich hoch. Wir haben dementsprechend viele spannende Ideen und Anregungen erhalten, die für die Zukunft unserer Gemeinde von Bedeutung sein könnten. Das Kernteam wird nun alle Ideen bündeln und an der Zukunftswerkstatt präsentieren. Am Samstag von 11h00-15h00 (im Anschluss an das Referat von Staatsrat Jean-Michel Cina) können alle Besucher diese Themen gemeinsam priorisieren: Jeder Besucher erhält insgesamt 10 Nägel und wird diese nach seinem Gutdünken in die „Wegweiser“ mit den diversen Themen einschlagen können. So können wir auf eine einfache Art und Weise erkennen, welche Anliegen für die Bevölkerung von Relevanz sind. Diese Inhalte werden dann in unser Leitbild einfliessen und die Basis für unsere Strategie bilden. Daher ist eine aktive Teilnahme der Bevölkerung auch so wichtig!

Der eigentliche Anlass beginnt jedoch bereits am Freitagabend, um 20h00, mit einem öffentlichen Anlass, an welchem alle Freunde, Bekannte und interessierte Personen herzlich eingeladen sind. Der Abend steht ganz unter dem Motto „Die Gemeinde als Auslaufmodell?“ und wird mit einem kurzen Impulsreferat von Herrn Angelo Rizzi eingeläutet. Herr Rizzi war mehrere Jahre Gemeindepräsident von Luzein (GR) und langjährig Grossrat des Kantons Graubünden. Er hat sich daher intensiv mit den sich verändernden Herausforderungen der Gemeinden auseinander gesetzt. Anschliessend beginnt die Podiumsdiskussion mit vielen bekannten Gästen. Sie wird von Roger Brunner (Stellvertretender Chefredaktor Kanal9) moderiert und als Teilnehmer wurden folgende Personen eingeladen: die Gemeindepräsidenten Philipp Schnyder (Steg-Hohtenn), Christian Jäger (Turtmann), Roberto Schmidt (Leuk), Beat Rieder (Talratspräsident Lötschental), Christian Imsand (Obergoms), Niklaus Furger (Visp) und Konrad Martig (Gampel-Bratsch) sowie Fachspezialist Pascal Intermitte (Beratungsbüro BPT).

Der Samstag wird ausschliesslich für die Bewohner von Gampel-Bratsch organisiert und beginnt um 10h00 mit einem Referat von Staatsrat Jean-Michel Cina. Er wird uns seine Sicht über die Entwicklung der Gemeinden in unserem Kanton näher bringen und uns die Herausforderungen im Bereich Tourismus und Wirtschaft aufzeigen. Zudem findet dann auch die offizielle Eröffnung unserer einmaligen Vernissage mit den Werken unsere Jüngsten und den Fotos unserer erfahrenen Dorfbewohner statt. Nach einer Zwischenverpflegung, geht es wie schon gesagt an die eigentliche Zukunftswerkstatt, bei der wir Nägel mit Köpfen machen. Und auch für das leibliche Wohlergehen wird gesorgt: die Gemeinde lädt alle Teilnehmenden zu Bratwurst und Brot ein.

Der Gemeinderat wird anschliessend die Resultate auswerten und ein Leitbild erarbeiten, welches bereits am Sonntag um 11h30 der Bevölkerung präsentiert wird. Ein weiteres Highlight wird die Auflösung des Koffer-Wettbewerbs sein. Wir sind jetzt schon gespannt, wer die tollen Preise erhalten wird!

Das Programm ist vielfältig und abwechslungsreich. Es ist uns bewusst, dass nicht alle überall mit dabei sein können. Daher ist eine punktuelle Teilnahme je nach Interessen auch möglich. Wir freuen uns natürlich, wenn ihr von Anfang bis Ende dabei sein könnt. Auf alle Fälle wünschen wir euch viel Spass und Kraft, um die Nägel am richtigen Ort einzuschlagen!



Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihren konstruktiven Beitrag. Bitte geben Sie ihren Vor- und Nachnamen, eine gültige E-Mail Adresse und Ihren Kommentar ein. Sobald Sie uns diese Angaben senden, werden Sie ein Bestätigungsmail erhalten, welches Sie anklicken müssen. Erst dann wird Ihre Nachricht unserer Redaktion gesendet, die den Beitrag frei schalten wird.

Termine