Logo Gampel-Bratsch Logo Logo Logo Logo

Letzter Workshop in Niedergampel erfolgreich über die Bühne gegangen

Die Bewohner von Niedergampel und Getwing kamen gestern zum Workshop und erarbeiten gemeinsam ihre Reiseziele der Zukunft. Über 40 Personen waren vertreten und konnten interessante Aspekte einbringen.

Nach der kurzen Einführung durch unseren Reiseleiter Konrad Martig und einigen erklärenden Worten von Mario Schnyder, Projektleiter der Zukunftswerkstatt, sind die Bewohner von Niedergampel und Getwing in Aktion getreten. Wie bereits in den Workshops der anderen Dorfschaften wurden alle Teilnehmer in kleinere Gruppen eingeteilt, um die für sie relevanten Themen gemeinsam erarbeiten zu können.

Auch hier wurde relativ schnell klar, dass die Bewohner stolz auf Ihre Gemeinde sind. Es bestehen ideale Rahmenbedingungen wie z.B. die tolle Landschaft, die sonnige Lage, freundliche Leute und eine solide Infrastruktur. Dies sind gute Voraussetzungen, um Gampel-Bratsch als attraktive Wohn- und Tourismusgemeinde zu positionieren. Die Bewohner von Niedergampel stellten fest, dass man neben Gampel und Jeizinen auch Niedergampel, Bratsch und Engersch besser vermarkten könnte.

Es wurde ausserdem festgehalten, wie wichtig eine bürgernahe, professionelle und kompetente Verwaltung sei und die Frage in den Raum gestellt, ob man die Anzahl Gemeinderäte nicht zu Gunsten von fix Angestellten reduzieren solle. Dies könne ev. auch vermehrt junge Leute für eine aktive Teilnahme im Gemeinderat motivieren.

Mehr Sauberkeit und Ordnung wurde für die Gewerbezone von Gampel und Niedergampel erwünscht. Parkplatzgebühren sollten in der ganzen Gemeinde einheitlich gehandhabt werden und mehr Gewicht auf die Sicherheit für die Fussgänger und im Strassenverkehr gelegt werden. Im Bereich Soziales wurde die Wichtigkeit der Schule und deren Erhalt in Niedergampel betont sowie Fragen zu betreuten Alterswohnungen und einem Spitex-Dienst diskutiert.

Mit dem gestrigen Workshop sind die Anlässe in den Dorfschaften vorbei und viele spannende Rückmeldungen konnten aufgenommen werden. Das Kernteam wird nun alle Inputs zu wichtigen Themenbereichen zusammenfassen und für die Zukunftswerkstatt aufbereiten. Falls jemand an einer aktiven Teilnahme an den Workshops verhindert war und noch spannende Themen einbringen möchte, so können wir dies gerne noch bis Montagabend berücksichtigen. Senden Sie uns doch einfach einen Kommentar über diesen Blogeintrag. Wir freuen uns sehr darüber!

Fotos vom Mittwoch, 21. März 2012

Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch Zukunftswerkstatt Gampel-Bratsch

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihren konstruktiven Beitrag. Bitte geben Sie ihren Vor- und Nachnamen, eine gültige E-Mail Adresse und Ihren Kommentar ein. Sobald Sie uns diese Angaben senden, werden Sie ein Bestätigungsmail erhalten, welches Sie anklicken müssen. Erst dann wird Ihre Nachricht unserer Redaktion gesendet, die den Beitrag frei schalten wird.

Termine